Augenlasern: Ganz schön scharf

0

Über Risiken, Chancen und Entwicklungen des Augenlaserns.

Eine kurze OP und dann: klar sehen, weg mit der Brille! Ziemlich verlockend. Was aber auf Plakaten und Bussen als unbedenklichen Eingriff dargestellt wird, ist in der Realität oft komplizierter.

Wir haben bei Martin Leitritz, Arzt an der Tübinger Augenklinik nachgefragt  und haben nun den Durchblick im Methoden-Dschungel.

Für Interessenten und Betroffene: Die nächste Informationsveranstaltung zum Thema “Brille, Linse, Laser. Welche Behandlungen gibt es bei Fehlsichtigkeiten und grauem Star?” findet am 07.03.2017 um 18:30 Uhr im Hörsaal der Augenklinik der Universität Tübingen statt.

  • Dr. Martin Leitritz | Foto: UKT

    Foto: UKT

    Dr. Martin Leitritz ist Facharzt im Department für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Tübingen.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Marie Graef

... studiert Rhetorik und Politikwissenschaft. Arbeitet beim Uniradio seit 2014. Mag am Radio machen alles, hat aber gelernt dass man zu Aufnahmeterminen keine Flipflops anziehen sollte.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.