Ein bisschen mehr Menschlichkeit

0
Wir leben in stürmischen Zeiten. Berichterstattungen über Terroranschläge oder rechte Gewalt erreichen uns fast täglich. Da tut es gut, vom Gegenteil zu hören: Von Menschlichkeit.

Zu ihrem 20. Jubiläum veranstaltete die Stiftung Weltethos am 17.11.2015 einen Poetry Slam zum Thema “Menschsein in unserer Welt”. Eingeladen wurden die unterschiedlichsten Poeten, die sich passend zum Überthema mit eben dem beschäftigten, was Menschen ausmacht. Am Andrang konnte man sehen: Damit hat die Stiftung einen Nerv getroffen.

Im Rahmen des 20. Jubiläum der Stiftung Weltethos findet in diesem Jahr noch eine weitere Veranstaltung statt. Am 2.12.2015 wird im Kupferbau im Hörsaal 25 ein kleiner Festakt abgehalten. Prof. Dr. Heribert Prantl, Teil der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung und Verfasser des Buches “Im Namen der Menschlichkeit” wird über die “Werte der Zukunft – Zukunft der Werte” sprechen. Beginn ist um 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der nächste Poetry Slam der Stiftung Weltethos findet am 17.11.2016 statt.

  • we-logo-neu Die Stiftung Weltethos wurde im Jahre 1995 von dem an der Eberhard Karls Universität Tübingen lehrenden Theologen Prof. Hans Küng gegründet. Er vertrat die Ansicht, dass alle Religionen durch die gleichen Werte des Miteinander gestützt werden, dem sogenannten Weltethos. Möglich war die Gründung der Stiftung durch den Unternehmer Graf K. K. von der Groeben, der für die Unterstützung und Verbreitung der Weltethos-Idee eine namhafte Summe bereitstellte. Aufgabe der Stiftung ist eine interkulurelle und interreligiöse Forschung, Bildung und Begegnung zu ermöglichen.

  • Anja Kirchner

    Anja Kirchner ist Bereichsleiterin für Programme, Projekte und Kooperationen bei der Stiftung Weltethos. Sie ist Impulsgeberin und Organisatorin des Poetry Slams “Menschsein in unserer Welt”. Und obwohl sie eine solche Veranstaltung noch niemals zuvor besucht hatte, war er doch ein voller Erfolg.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Lisa Fleischer

…ist schon seit dem Sommersemester 2013 im Team von cantaloup.fm – das damals noch unter dem Namen Uniwelle Tübingen publizierte. Neben Ihrer Tätigkeit bei uns ist sie momentan mit ihrer Bachelor-Arbeit beschäftigt. Zumindest mehr oder weniger.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.