Das neue Praxisportal: Das Ende einer langen Suche?

0
Oft haben Studierende Schwierigkeiten, Anzeigen für Jobs oder Praktika auf einen Blick zu erfassen. Das soll sich nun ändern.

Denn das interdisziplinäre Team von “Praxis und Beruf” an der Uni Tübingen hat vor kurzem ein eigenes Praxisportal aufgebaut. In diesem werden alle Anzeigen speziell für Tübinger Studierende auf einer Seite angezeigt. Doch wie genau funktioniert dies? Und viel wichtiger: Welche Vorteile bringt das Praxisportal mit sich?

Geleitet wird das Projekt von Barbara Jaeger, Nadine Patrofsky und Claudia Stecher. Entstanden ist es ursprünglich durch den „Qualitätspakt Lehre“, der vom Bundesministerium ausgelobt wurde. Fast 156 Unis führen vergleichbare Projekte durch.

Am 28.April 2016  waren über 700 Arbeitgeber  und rd.500 Praktika und Stellen registriert.

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERABarbara Jaeger ist seit Ende 2011 Mitarbeiterin im Projekt Praxis Beruf an der Philosophischen Fakultät. Sie hat Ethnologie und Amerikanistik an der Universität Tübingen studiert und arbeitete in der Erwachsenenbildung und im Bereich Personalentwicklung.

  • Bild_ClaudiaStecherClaudia Stecher ist seit Ende 2013 Mitarbeiterin im Projekt Praxis Beruf an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Sie hat an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel Geschichte, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht studiert.


  • Nadine-Patrofsky-2-683x1024Nadine Patrofsky ist seit Anfang 2015 Mitarbeiterin im Projekt Praxis Beruf an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät. Sie studierte an der Universität Tübingen Psychologie.


Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Hilal Özcan

....ist seit 2013 bei der Uniwelle dabei und freut sich jetzt auf die neue Zeit mit cantaloup.fm. Studiert Medienwissenschaft und Politikwissenschaft und interessiert sich für die Vielfalt auf der Erde.

Hinterlasse einen Kommentar