Wie viel Wasser braucht der Mensch?

0
Schonmal etwas von einer ‘Wasservergiftung’ gehört? Nicht vergiftetes Wasser, sondern eine Vergiftung durch Wasser. Ja, das gibt es wirklich.

Seit dem 22. März 1993 wird jedes Jahr der “Tag des Wassers” gefeiert. Er soll dazu dienen, auf die Bedeutung des Wassers für das alltägliche Leben aufmerksam zu machen, da sowohl soziale, als auch wirtschaftliche Aktivitäten von der Versorgung mit Wasser und dessen Qualität abhängen.
Auch unser Körper ist abhängig von Wasser, immerhin bestehen wir zu rund 70% daraus (je nach Alter und Gewicht).
Aber wie viel Wasser braucht unser Körper? Und: Kann man auch zu viel Wasser trinken?

Der diesjährige “Tag des Wassers” steht im Übrigen unter dem Motto “Wasser und Arbeitsplätze”. Genauere Informationen findet ihr auf der Website des Deutschen Wasser Serviceportals.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Sigi Lehmann

... ist seit 1993 Leiterin des Uniradios. Davor 13 Jahre beim Hessischen Rundfunk, erste journalistische Gehversuche ab 1976 beim NDR.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.