Zwischen Brief und Internet: wissenschaftliche Zeitschriften behaupten sich seit 350 Jahren

0

Im Unialltag ist sie nicht wegzudenken und doch gilt sie manchem inzwischen als Überbleibsel einer vergangenen, weil analogen Welt: die wissenschaftliche Zeitschrift.

Die wenigsten dürften mitbekommen haben, dass sie inzwischen nicht nur eine 350 Jahre alte Geschichte hat, sondern nach wie vor stark gefragt, ja sogar umkämpft ist.

  • Foto: Universitätsbibliothek Tübingen

    Foto: Universitätsbibliothek Tübingen

    Dr. Renke Siems leitet die Abteilung Benutzung, Information und Dokumentenlieferung in der Unibibliothek Tübingen.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Christian Reichl

...ist seit 2013 an der Uni Tübingen und arbeitet seit 2016 bei cantaloup.fm.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.