Moulagen – Wenn Krankheiten zu Kunst werden

0

Mitte des 19. Jahrhunderts war es nicht gerade einfach, Krankheiten schon fotografisch zu dokumentieren. Daher verwendete man sogenannte Moulagen, um Symptome zu dokumentieren.

Studenten der Universität Tübingen haben  in einem zweisemestrigen Kurs die Ausstellung “Krankheit als Kunstform” organisiert, die vom 10. Juni bis 03.10.2016 ( Ausstellung wurde  über den 11.9. hinaus verlängert)  im Museum der Universität Tübingen zu sehen ist. Was Moulagen eigentlich sind und warum die Ausstellung vielleicht ganz interessant für euch ist, erfahrt ihr im Beitrag.

  • Wer Interesse hat die Ausstellung zu besuchen, der kann entweder die Vernissage am 9. Juni ab 18 Uhr besuchen oder kommt vom 10. Juni bis 03.10. 2016 ( die Ausstellung wurde über den 11.9. hinaus verlängert!)  in das Museum der Universität Tübingen (Kabinettraum) auf Schloss Hohentübingen.

    Eintrittspreise:
    Tübinger Studenten: frei
    Erwachsene: 5 Euro
    Ermäßigt: 3 Euro
    Familienkarte: 12 Euro

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Lukas Flad

... studiert seit 2014 Medienwissenschaften und Anglistik an der Uni Tübingen. Er gehört zu diesen Personen, die gerne mit Kommata um sich werfen.

Hinterlasse einen Kommentar