„Neustart für Studis“ bringt Studienaussteiger in die Ausbildung

0

Studienabbruch ist ein heikles Thema. Wie sagt man es der Familie, den Freunden? Und vor allem: Was kommt danach? Eine neue IHK-Initiative könnte helfen.Die Industrie- und Handelskammer Reutlingen hat im Frühjahr ein neues Beratungsangebot für Studierende gestartet, die über einen Studienabbruch nachdenken. „Neustart für Studis“ löst dabei nicht die herkömmliche Studienberatung auf dem Campus ab. Dennoch ist das Angebot eine echte Alternative für Studierende, die entschlossen sind, nicht das Studienfach zu wechseln,  sondern eine betriebliche Ausbildung wollen.

Dann ist die IHK ein guter Ansprechpartner, denn, so Ida Willumeit von der IHK, ein Studienabbruch bedeute nicht das Ende aller Karrierepläne. Bei vielen Betrieben sind Studienabbrecher gefragte Bewerber auf Ausbildungsplätze. Aus vielen Gründen. Hier setzt „Neustart für Studis“ an und versucht Studienaussteiger und interessierte Betriebe zusammen zu bringen.

Bei einer Umfrage der IHK unter 160 regionalen Ausbildungsunternehmen gaben 98 Prozent der befragten Firmen an, Studienabbrecher seien für sie “interessante Bewerber”. Aus welcher Fachrichtung ein Bewerber kommt, scheint für die Unternehmen weniger eine Rolle zu spielen. Knapp 60 Prozent der Unternehmen gaben an, dass sie an Studienabbrechern aller Fakultäten interessiert seien.

Und so sieht es das cantaloup.fm-Redaktionsmitglied Maike Gerstenkorn: Studienabbrecher – Ein Comic.

studienabbrecher_klein

  • Willumeit_IdaIda Willumeit leitet die Fachgruppe Ausbildungs-Marketing bei der IHK Reutlingen und betreut dort unter anderem die Initiative “Neustart für Studis”. Allein im Frühjahr diesen Jahres konnte sie zusammen mit ihrem Team bereits rund 30 Studienaussteiger beraten. Wenn gewünscht, hilft die IHK auch bei der Vermittlung von Ausbildungsplätzen.

  • Bianca_Loock-Hummel Bianca Loock-Hummel ist Ausbildungsleiterin bei Schwörer Haus. 80 Azubis machen bei dem Unternehmen in Oberstetten auf der Schwäbischen Alb ihre Ausbildung. Auch für Studienabbrecher ist Schwörer Haus interssant, sagt Bianca Loock-Hummel. Nicht zuletzt aufgrund der großen Bandbreite an Ausbildungsberufen, die das Unternehmen bietet.

Anhang Grafik PM 0609-62 Absolventenforschung

aktuelle Statistik des Deutschen Zentrums für Hochschul-und Wissenschaftsforschung, veröffentlicht vom Bundesministerium für Bildung und Forschung am 9.6.2016

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Lennart Stock

... studiert Medienwissenschaften und ist das Nordlicht bei cantaloup.fm. Geboren in Ostfriesland zog es ihn für den Master ins schöne Tübingen – und so zu cantaloup.fm.

Hinterlasse einen Kommentar