Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen – Kinorezension

0

Wir Menschen sind gut darin, uns in Filmen Weltuntergangszenarien vorzustellen. Aber einen Film für Lösungen, um Apocalypsen abzuwenden, gab es noch nie – bis jetzt!

Die Dokumentation “Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen” soll Wege aufzeigen, den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Der französische Aktivist Cyril Dion hatte eine Studie im Nature Magazine gelesen, welche den wahrscheinlichen Zusammenbruch der Zivilisation in den nächsten 40 Jahren vorraussagt. Zusammen mit der Schauspielerin Mélanie Laurent (Inglourious Bastards) macht er sich in zehn Ländern auf die Suche nach Alternativen für ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
Im Gespräch mit Lisa erfahrt ihr meine Meinung über diese Doku.

Fazit: Nichts für Spielfilm-Junkies, allerdings sehr interessant für Umwelt-Besessene und Öko-Liebende, die noch Anregungen suchen. Ein Doku, die zum Nachdenken bewegt und die kritische Haltung fördert.

‘Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen’ läuft täglich um 20:00 Uhr Kino Arsenal.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Michelle Gruszka

...ist seit April beim Uniradio. Lacht und redet gerne, was ihr in ihren Studiengängen Germanistik und Rhetorik zu Gute kommt.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.