Der Gley oder Grundwasserboden: elementar und unterschätzt

0

Wir leben von ihm und doch treten wir ihn jeden Tag mit Füßen: den Boden. Mehr Aufmerksamkeit für ihn wünscht sich der Naturschutzbund Deutschland (NABU) . Ohne Boden können wir nicht überleben: Er bildet den Untergrund für unsere Häuser, liefert uns sauberes Wasser und Nahrung. Gründe genug, um das unterschätzte Gut – genauer den Gley oder Grundwasserboden – einmal unter die Lupe zu nehmen.

  • Scholten_BEFChina2010_AusschnittProf. Dr. Thomas Scholten ist Professor für Physische Geografie und beschäftigt sich mit Bodenkunde, der Umwelt, Geomorphologie, Geoökologie und Bodenerosion. Er studierte an der Universität Münster Physische Geographie, Geologie und Mineralogie.

  • Weitere Informationen gibt es beim Kuratorium Boden des Jahres, Gerhard Milbert (Sprecher), c/o Geologischer Dienst NRW, Krefeld, Tel.: 02151-897586, milbert@gd-nrw.de

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

Sven Endreß

Hinterlasse einen Kommentar