Inferno – Kinorezension

0

Es ist kurz vor 12 und das schon viel zu lange. Für die Zukunft der Menschheit will ein Wahnsinniger 95 % der Bevölkerung auslöschen.

Professor Robert Langdon (Tom Hanks) kann wieder einmal die Welt retten – er weiß es nur noch nicht: Mit Gedächtnislücken wacht er in einem Krankenhaus in Florenz auf. Nach und nach bekommt er Hinweise auf ein gigantisches Rätsel. Mit Hilfe seiner Ärztin (Felicity Jones) kommt er der Lösung in den historischen Untergründen Italiens immer näher. Die WHO und eine geheime Gruppe wissen davon und heften sich an Langdons Fersen. Wem kann er vertrauen und wem nicht? Eines aber ist sicher: Wenn er innerhalb von 24 Stunden das Rätsel nicht löst, bricht die Hölle los…

Mit meinem Kollegen Oliver Schaub habe ich mich über den Film unterhalten.

Vier Melonen

Fazit: Historische Bilder treffen auf Special Effects – Spannung pur!

“Inferno” von Ron Howard läuft täglich um 15:30 Uhr, 18:00 Uhr und 20:30 Uhr (Samstag zusätzlich um 22:30 Uhr) im Kino Blaue Brücke.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

...ich studiere Soziologie und internationale Literaturen. Beim Radio bin ich ganz frisch dabei.

Hinterlasse einen Kommentar