“Habe mich in St. Petersburg Zuhause gefühlt.”

0
Einen Monat lang lebte Dagmar Leupold im September auf Einladung des Goethe-Institutes  in St.Petersburg, Moskau und anderen Orten Russlands als “writer in residence”.

Es wurde eine  Begegnung mit einem Teil Europas, der auf politischer Ebene gerade wieder einmal ausgegrenzt wird, der Autorin Leupold  auf  literarischer Ebene  aber nah und vertraut – eben sehr europäisch – begegnete. Erste Eindrücke von dieser Begegnung  kann man  auf dem Blog Literarische Leuchttürme nachlesen oder in unserem Interview erfahren:

  • lewupold-ganz

    Die Autorin ( zuletzt erschien von ihr “Die Witwen”) und Bloggerin leitet das Studio Literatur und Theater an der Universität Tübingen.

Teilen.

Über

Sigi Lehmann

... ist seit 1993 Leiterin des Uniradios. Davor 13 Jahre beim Hessischen Rundfunk, erste journalistische Gehversuche ab 1976 beim NDR.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.