Lion – Kinorezension

0

Der kleine Saroo findet sich nach einer traumatischen Zugfahrt am anderen Ende Indiens wieder, ohne Kontaktmöglichkeit zu seiner Familie. Der Film zeigt eine wahre Lebensgeschichte.

“Lion – Der lange Weg nach Hause” ist die Verfilmung von Saroo Brierleys Roman “A Long Way Home”. Regisseur Gareth Davis präsentiert in seinem Spielfilmdebüt ein Familiendrama in Indien, in dem ein Junge im Kindesalter von seiner Familie getrennt wird und sich viele Jahre später mit Hilfe von Google Earth auf die Suche nach seiner Heimat macht.

Der Film wurde für sechs Oscars nominiert, darunter “Bester Film”, “Bester Nebendarsteller” (Dev Patel) und “Beste Nebendarstellerin” (Nicole Kidman). Dev Patel spielte bereits die Hauptrolle im Oscar-prämierten Film “Slumdog Millionaire” (2008).

Ich habe mit meinem Kollegen Stepan Vizi über den Film gesprochen.

Fazit:

Fünf Melonen

Ein emotionaler Film mit grandiosem Soundtrack und tollen Landschaftsszenen, der eine unglaubliche Lebensgeschichte eindrucksvoll präsentiert.

“Lion” läuft täglich im Kino Museum.

Das könnte Dich auch interessieren

Teilen.

Über

David Frey

... ist seit 2011 an der Uni Tübingen und studiert gerade Medienwissenschaft im Master-Studiengang. Er arbeitet seit 2016 für cantaloup.fm mit und gesteht ein, viel zu spät dazugekommen zu sein. Dafür ist er jetzt mit umso mehr Elan dabei.

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.