Studien nur für Rechtshänder: Die Verschwörung!

0
Linkshänder können alles mit links – außer an Studien teilnehmen. Von der erbarmungslosen Suche nach ein bisschen Gleichberechtigung (und Geld). Eine Glosse.

Täglich wird mein Mailpostfach überschwemmt von Jobangeboten. „Gesunde Probanden für MRT Studie gesucht“, „Teilnehmer für Gedächtnisstudie gesucht“, „Hundert Euro bei Studie dazuverdienen“… Da klingelt’s bei mir immer, das ist wie so ein Pawlowscher Reflex. Ich würde gerne an allen möglichen Studien teilnehmen. Warum? Weil ich die Wissenschaft liebe! Und ein bisschen Geld brauche.

Aber ich darf häufig gar nicht teilnehmen. Ich bin nämlich Linkshänder. Und weiter unten in den Mails steht dann oft, dass ich das nicht sein sollte. Rechtsseitig muss man sich anmelden, nicht nur rechtzeitig.

Gemeinheit: Studien nur für Rechtshänder

Gemeinheit: Studien nur für Rechtshänder

Alles ein perfider Plan

Vor allem bei Studien aus Psychologie und Neurologie darf ich nicht mitmachen. Bin ich als Linkshänder kein gesunder Proband mehr? Sind Linkshänder-Gedächtnisse eine Untersuchung nicht wert? Vielleicht lernen und erkranken Linkshänder ja ganz anders, und niemand findet es jemals heraus?

Und mal ehrlich – diese Studien bringen erst richtig Kohle. Meine Vermutung ist ja, dass die Studienleiter alles Rechtshänder-Elitäre sind, die uns linkshändige Outlaws bloß unerforscht und arm halten wollen. Haben wir als Kinder nicht genug gelitten, als wir mit den blöden Rechtshänder-Scheren nicht mitbasteln konnten?!

Die Rechtshänder-Mafia hat wieder zugeschlagen

Die Rechtshänder-Mafia hat wieder zugeschlagen

Genug ist genug

Das will ich mir nicht bieten lassen. Links und rechts und ringsum lechzend suche ich nach einer Lösung. Ich war schon so nah dran! Die anderen Kriterien lassen sich ja locker erfüllen. Übergewicht? Krieg‘ ich hin. Schlafprobleme? Versteht sich von selbst. Sehschwäche? Aber hallo! Bis dahin komme ich in der Checkliste immer. Nur spätestens wenn ich die Teilnahme-Formulare versuche mit rechts auszufüllen, fliege ich jedes Mal auf. Die Quadrate und Zacken gehen einfach nicht als Buchstaben durch. Die Rechtshänder-Mafia lässt sich nicht linken. Und wieder wirft man mich aus dem Labor. Als Linkshänder gucke ich in die Röhre. Aber nicht ins MRT-Gerät.

Ein Herz für Linkshänder

Es wäre auf jeden Fall nett, bei jeder verlockenden Studie fett oben drüber zu schreiben, ob ich als Linkshänder teilnehmen darf oder nicht. Sonst kommt die Enttäuschung erst beim genaueren Lesen. Und warum gibt es keinen rechtschaffenden, linksintellektuellen Forscher, der mal eine Studie für Linkshänder macht? Die hätte doch in Null-Komma-Nix genug Teilnehmer…

Ach, hätte ich bloß Psychologie studiert, oder Rechtswissenschaften. Dann könnte ich die Revolution der Linkshänder anführen. Oder wenigstens die rechte Hand des Versuchsleiters sein.

Teilen.

Über

Oliver Schaub

... studiert Allgemeine Rhetorik und Politikwissenschaft. Namensgeber von cantaloup.fm mit hoher Stirn und tiefer Stimme. Seit Oktober 2014 beim Uniradio; von Mai bis Dezember 2016 studentische Hilfskraft mit Schwerpunkt "Text".

Kommentare sind für diesen Beitrag geschlossen.