Ergebnisse der Umfrage zum Sicherheitsgefühl in Tübingen vorgestellt

0

Der Großteil der in Tübingen lebenden Menschen fühlt sich sicher, doch darüber hinaus gibt es viele Differenzen.

In Auftrag gegeben hatte die Befragung die Stadtverwaltung Tübingen. Etwas mehr als 1000 Personen, die älter als 16 Jahre sind und seit mehr als zwei Jahren in Tübingen leben, wurden im Zeitraum vom 17. Januar bis 19. Februar 2018 angeschrieben. Rund 600 Personen nahmen schlussendlich an der Umfrage teil. Die meisten Befragten gaben an, sich in Tübingen sicher bis sehr sicher zu fühlen. Jedoch gibt es einen signifikanten Geschlechterunterschied: Männer fühlen sich sicherer als Frauen. Viele der Befragten gaben auch an, dass sich ihr Sicherheitsgefühl in den letzten zwei Jahren nicht verändert habe.

Auf die Frage, was ihr Sicherheitsgefühl in Tübingen steigern könne, gaben die meisten Befragten an, dass mehr Beleuchtung und Polizei hilfreich sei.

Die Ergebnisse der Umfrage wurden am 19. März beraten und Rita Haverkamp, Professorin für Kriminalprävention an der Uni Tübingen, mit der Auswertung der Ergebnisse beauftragt. Noch im laufenden Jahr soll ein Handlungsprogramm entwickelt und dem Gemeinderat vorgelegt werden.

weiterführende Links:
Ergebnisse der Umfrage (PDF)

Teilen.

Über

Christopher Van der Meyden

...studiert seit 2012 Geschichte und Philosophie und arbeitet seit Sommer 2014 bei cantaloup.fm.

Hinterlasse einen Kommentar