Kampagne für mehr bezahlbaren Wohnraum für Studierende

0

Das Deutsche Studentenwerk hat die Kampagne „Kopf braucht Dach“ gestartet, welche mehr staatliche Unterstützung bei Bau und Sanierung von Studierendenwohnheimen fordert.

Auf der Webseite mein-studentenwohnheim.de können Unterstützerinnen und Unterstützer in einem kurzen Text ihre Forderung für mehr bezahlbaren Wohnraum begründen. In vielen Hochschulstädten stehen Studierende vor der wachsenden Herausforderung, eine bezahlbare Bleibe zu finden. Ein gemeinsamer Bund-Länder-Hochschulpakt soll die Lage verbessern. Mit einer durchschnittlichen Warmmiete von 241 Euro im Monat ist das Studentenwerks-Wohnheim momentan die günstigste Option neben dem Elternhaus.

Teilen.

Über

Christopher Van der Meyden

...studiert seit 2012 Geschichte und Philosophie und arbeitet seit Sommer 2014 bei cantaloup.fm.

Hinterlasse einen Kommentar