And the Oscar goes to…

0
Am 26. Februar findet im Dolby Theatre in Hollywood die 89. Oscar-Verleihung statt. Welche Filme haben dieses Jahr eine Chance auf den begehrten Filmpreis?

Jedes Jahr wird er erneut verliehen – an die besten Filme des vergangenen Jahres. Dieses Jahr steht bei der Oscar-Verleihung besonders La La Land im Fokus. Mit 14 Nominierungen teilt sich das Musical zusammen mit Alles über Eva (1950) und Titanic (1997) den Nominierungsrekord.
Doch neben La La Land gibt es auch andere Filme, die gute Chancen auf eine der heißbegehrten Trophäen haben.
Wir haben für euch die von uns rezensierten Filme mit Oscar-Nominierung noch einmal zusammengestellt.

La La Land
La La Land

STUDIOCANAL Deutschland

Mit 14 Nominierungen ist La La Land einer der Favoriten für die Oscars. Der Film ist eine Huldigung an das klassisch-romantische Hollywood-Musical über die Verwirklichung von Träumen. Er beweist, dass altmodisch und modern sich nicht ausschließen müssen.
 
Stepan Vizis Fazit zum Film lautete:
 

La La Land ist für folgenden Kategorien nominiert:
  • Bester Film
  • Bester Hauptdarsteller (Ryan Gosling)
  • Beste Hauptdarstellerin (Emma Stone)
  • Beste Regie (Damien Chazelle)
  • Bestes Originaldrehbuch ( Damien Chazelle)
  • Beste Filmmusik (Justin Hurwitz)
  • Bester Song: “Audition (The Fools Who Dream)” – Justin Hurwitz, Pasek and Paul, sowie “City of Stars” – Justin Hurwitz, Pasek and Paul
  • Bester Ton (Andy Nelson, Ai-Ling Lee undnd Steve A. Morrow)
  • Bester Tonschnitt (Ai-Ling Lee, Mildred Iatrou Morgan)
  • Bester Schnitt (Tom Cross)
  • Bestes Szenenbild
  • Beste Kamera (Linus Sandgren)
  • Bestes Kostüm (Mary Zophres)

 
 

Arrival
© 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

© 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

Arrival – ein etwas anderer Alien-Film, der sich nicht auf typische Science-Fiction-Klischees beruft? Bei dem Versuch, mit auf der Erde gelandeten Aliens zu kommunizieren, werden zwei Forscher zunehmend unter Druck gesetzt. Der Film hat es auf 8 Oscar-Nominierungen geschafft.

Auch Daniel Anhorn war begeistert:

Arrival ist für folgende Kategorien nominiert:
  • Bester Film
  • Beste Regie (Denis Villeneuve)
  • Bestes adaptiertes Drehbuch (Eric Heisserer)
  • Bester Ton (Bernard Gariépy Strobl und Claude La Haye)
  • Bester Tonschnitt (Sylvain Bellemare)
  • Bestes Szenenbild
  • Bester Schnitt (Joe Walker)
  • Beste Kamera (Bradford Young)

 
 

Manchester by the Sea
MAIN STILL - nach Möglichkeit verwenden! *** Local Caption *** Manchester by the Sea, , Kenneth Lonergan, USA, 2016, V'16, Spielfilme

Quelle: VIennale

Manchester by the Sea ist der vierte Film, bei dem Matt Damon als Produzent fungierte. Es geht um einen verbitterten Mann, dessen Bruder ihm nach seinem Tod seinen Sohn hinterlässt . Das öffnet alte Wunden. Kritiker sehen das Drama als starken Konkurrenten gegen La La Land an – besonders was den Oscar für den besten Hauptdarsteller angeht.

Oliver Schaub bezeichnet den Film als ‘lebensnah’:

Manchester by the Sea ist für folgende Kategorien nominiert:
  • Bester Film
  • Bester Hauptdarsteller (Casey Affleck)
  • Bester Nebendarsteller (Lucas Hedges)
  • Beste Nebendarstellerin (Michelle Williams)
  • Beste Regie (Kenneth Lonegran)
  • Bestes Originaldrehbuch (Kenneth Lonegran)

 
 

Lion
Lion © Universum Film GmbH.

Lion © Universum Film GmbH.

Lion startete in den deutschen Kinos erst drei Tage vor der Verleihung der Academy Awards. Der Film beruht auf der wahren Lebensgeschichte von Saroo Brierley, der durch eine Zugfahrt von seiner Familie getrennt wird und erst Jahre später zurückfindet.

David Frey hat dem Drama fünf von fünf Melonen gegeben:

Lion ist in folgenden Kategorien nominiert:
  • Bester Film
  • Bester Nebendarsteller (Dev Patel)
  • Beste Nebendarstellerin (Nicole Kidman)
  • Bestes adaptiertes Drehbuch (Luke Davies)
  • Beste Filmmusik (Volker Bertelmann, Dustin O’Halloran)
  • Beste Kamera (Greig Fraser)

 
 

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
Hidden Figures © 2017 Twentieth Century Fox

Hidden Figures © 2017 Twentieth Century Fox

Rassismus und Diskriminierung sind Hauptthemen in Hidden Figures, der sich um drei Afroamerikanerinnen der NASA in den 60er Jahren dreht. Mit dem Thema ist der Film, auch wenn er eine Geschichte von vor fünfzig Jahren erzählt, am Puls der Zeit.

Annika Petrasch war in der Kritik gemischter Meinung:

Hidden Figures ist in folgenden Kategorien nominiert:
  • Bester Film
  • Beste Nebendarstellerin (Octavia Spencer)
  • Bestes adaptiertes Drehbuch (Theodore Melfi, Allison Schroeder)

 
 

Jackie - Die First Lady
Jackie © TOBIS Film GmbH.

Jackie © TOBIS Film GmbH.

Regisseur Pablo Larraín gelang mit seinem Filmdebüt Jackie sofort die Nominierung für drei Oscars. Das Drama erzählt von den ersten Tagen nach dem Attentat auf Präsident John F. Kennedy – aus Sicht der damaligen First Lady.

Anna Getmanova kann den Film empfehlen:

Jackie ist in folgenden Kategorien nominiert:
  • Beste Hauptdarstellerin (Natalie Portman)
  • Beste Filmmusik (Mica Levi)
  • Bestes Kostüm (Madeline Fontaine)

 
 

Elle
© 2016 SBS Productions, Twenty Twenty Vision Filmproduktion, France 2 Cinéma & Entre Chien et Loup

© 2016 SBS Productions, Twenty Twenty Vision Filmproduktion

Kann sich Isabelle Huppert in ihrer Rolle der Michéle Leblanc, die nach einer Vergewaltigung Jagd auf ihren Täter macht, gegen Emma Stone (La La Land) durchsetzen? Den Golden Globe in diese Kategorie gab es für Elle bereits.

Christopher van der Meyden war von der deutsch-französischen Koproduktion ebenfalls begeistert:

Elle ist für folgende Kategorie nominiert:
  • Beste Hauptdarstellerin (Isabelle Huppert)

 
 
 
 

 
 

Unter dem Sand
Fotografin: Camilla Hjelm © Koch Films GmbH

Fotografin: Camilla Hjelm © Koch Films GmbH

Unter dem Sand ist einer der Konkurrenten von Toni Erdmann um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Das Drama arbeitet einen schwierigen Teil der dänischen Nachkriegs- geschichte auf, in dem Kriegsgefangene zu Aufräumarbeiten gezwungen werden.

Für Annika Petrasch einer  
der besten Filme des Jahres:

Unter dem Sand ist für folgende Kategorie nominiert:
  • Bester fremdsprachiger Film

 
 
 
 
 

 
 

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One: A Star Wars Story..L to R: Cassian Andor (Diego Luna), Jyn Erso (Felicity Jones), and Baze Malbus (Jiang Wen)..Ph: Giles Keyte..© 2016 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

© 2016 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

Auch der Star Wars-Ableger geht ins Rennen um einen der Oscars. Rogue One wurde nach Star Wars VII kritisch beäugt – die Kritiken fielen jedoch überwiegend positiv aus.

So auch bei Miriam Grunau:
 

Rogue One ist in folgenden Kategorien nominiert:
  • Bester Ton (David Parker, Christopher Scarabosio und Stuart Wilson)
  • Beste visuelle Effekte (John Knoll, Mohen Leo, Hal T. Hickel und Neil Corbould)

 
 

 
 

Sully
Warner Bros. Entertainment

Warner Bros. Entertainment

Notlandung mit dem Airbus 320 auf dem Hudson River, weil ein Schwarm Wildgänse das Triebwerk zum Ausfall gebracht haben. Sully erzählt von den (weniger glorreichen) Tagen nach der Leistung des Piloten Chesley “Sully” Sullenberger.

Wirklich überzeugend war der Film nach Oliver Schaub nicht:

Sully ist in der folgenden Kategorie nominiert:
  • Bester Tonschnitt (Alan Robert Murray, Bub Asman)

 
 

Allied - Vertraute Fremde
Brad Pitt plays Max Vatan and Marion Cotillard plays Marianne Beausejour in Allied from Paramount Pictures.

Rights: Paramount Pictures

Allied – Vertraute Fremde ist ein Film über Action, Drama, Liebe und Krieg. Angesiedelt im Zweiten Weltkrieg, sollen zwei Spione innerhalb der Nazi-Regierung ein Attentat verüben.

Daniel Anhorn vergab dafür drei von fünf Melonen:
 

Allied ist in folgender Kategorie nominiert:
  • Bestes Kostüm (Joanna Johnston)

 
 
 
 

Viele Anwärter auf den bekanntesten Filmpreis der Welt. Was sind eure Favoriten?

Teilen.

Über

Annika Petrasch

... studiert Germanistik und Internationale Literaturen. Sie war von 2013 bis 2017 Freelancer bei cantaloup.fm und hat sich besonders um den Aufbau der Social Media-Abteilung gekümmert.

Hinterlasse einen Kommentar