Die unsichtbare Gefahr im schönen Tübingen

0
Die unsichtbare Gefahr, alle Reden davon, keiner sieht sie: Ratten in Tübingen!
What?! Auf einen Einwohner kommt eine Ratte? Wir haben uns mal umgehört. Die Stadt Tübingen hat ein großes Rattenproblem. Sie haben uns unterwandert. Ratten nehmen die überhand in Tübingen. Die Stadt greift ein! Ein Beitrag von Jan Beck.

Es gibt kein Thema, was die Tübinger gerade so umtreibt wie dieses: Die ewige Rattenplage, die alle Leute, die man so auf der Straße fragt, belastet.

„Ich hab nichts mitbekommen, was Ratten angeht.“

Wie jetzt? Wir stellen die Frage noch einmal: Hatten Sie in der Vergangenheit schon einmal Probleme mit Ratten?

„Ne. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Zuhause nicht, in der Stadt nicht, aber bei mir im                               Wohngebiet bei Waldhäuser gab es das ja.“ 

Aha! Na zumindest Eine, die schonmal sowas wie ein Problem gehabt hat. Wer sich jetzt fragt “Hä?” Dem geht’s wohl ähnlich wie den Leuten, die ihr gerade gehört habt und auch ähnlich wie mir. Ich hab mir nämlich auch so gedacht “Hä?”, als ich von einem Rattenproblem in Tübingen gehört hab. Aber genau das soll es wohl in Tübingen geben. Nach Schätzungen soll es hier nämlich mehr Ratten als Einwohner geben. Ihh! Und Tübingen hat wohl auch schon eine Firma beauftragt, die Ratten zu bekämpfen. Aber da hat sich mir direkt die Frage gestellt: Warum ist es OK, einfach so Ratten abzumurksen? Denn wenn man die gleichen Leute, die vorher gesagt haben noch nie ein Problem mit den Viechern gehabt zu haben, fragt, ob sie es für gut befinden die Ratten zu bekämpfen, kommt oftmals so eine Antwort:

„Selbstverständlich, natürlich halte ich es für sinnvoll, sind ja Schädlinge und verbreiten Krankheiten. Ist schon ok.“ 

Nur mal ein Beispiel: Tauben werden auch als Schädlinge angesehen. Also habe ich mal gegoogelt: Tauben in Tübingen. Und siehe da: Auf dem Flyer vom Stadttaubenkonzept Tübingen ist der erste Punkt: “Ist das Tübinger Konzept tierschutzgerecht?” Das ist doch ungerecht! Warum wird so was bei Ratten nicht gefragt? Ich mein, zugegeben die sind nochmal um einiges hässlicher als Tauben, aber hey, dafür greifen sie immerhin nicht aus der Luft an.

Teilen.

Über

Avatar

Studentisches Ausbildungsmedium für crossmedialen Journalismus an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Hinterlasse einen Kommentar