Hebammenwissenschaft und Pflege erstmals als Studiengang in Tübingen

0

Die neuen Bachelorstudiengänge Hebammenwissenschaft und Pflege sind an den Standorten Tübingen und Esslingen gestartet und damit einmalig in Deutschland. Das Land reagierte mit den Studiengängen auf neue Erkenntnisse und Methoden im Gesundheitswesen sowie auf internationale Vorgaben. Die Studiengänge sollen wichtige Aspekte einer Berufsausbildung mit akademischer Qualifikation vereinigen. Der Campus für Gesundheitswissenschaften Tübingen-Esslingen besteht aus den Kooperationspartnern Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Hochschule Esslingen und Universitätsklinikum Tübingen . Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Bärbl Mielich, Staatssekretärin im Sozial- und Integrationsministerium, haben die ersten Studierenden persönlich in Empfang genommen.
Die beiden Studiengänge gehören zu dem Programm „Akademisierung der Gesundheitsfachberufe“. Seit 2015 investiert das Land Baden-Württemberg jedes Jahr 10 Millionen Euro in das Programm, das insgesamt 775 Studienanfängerplätze in vielen Gesundheitsbereichen fördert. Die Studierenden werden die Studiengänge nach sieben Semestern gleichzeitig mit einem Bachelor of Science sowie einer Berufszulassung abschließen.

Teilen.

Über

Julia Weiss

...studiert seit 2016 Psychologie an der Uni Tübingen mit Wahlfach Germanistik und ist seit zwei Semestern bei cantaloup.fm.

Hinterlasse einen Kommentar